Wir hoffen Euch mit diesem umfassenden Artikel einen guten Einblick in klöße selber machen ohne kartoffeln beantworten wir im heutigen Beitrag. Wenn Ihr noch mehr Anregungen oder Bemerkungen habt, hinterlasst uns bitte einen Kommentar.

Diese köstlichen Kartoffelklöße (Kartoffelknödel) sind unglaublich lecker, vor allem wenn sie mit geschmackvoller Bratensauce serviert werden. Dieses Rezept enthält nur 4 Zutaten und fünf Schritte und ist außerdem glutenfrei und vegan (ohne Eier)!

4 Kartoffelknödel mit Pilzsoße in einer schwarzen Schale von oben

Vegane Kartoffelknödel

Im Moment bin ich total in der Stimmung für Wohlfühlkost und gute Klassiker aus meiner Kindheit. Diese Kartoffelknödel zählen definitiv dazu!

Sie können zu vielen Gerichten serviert werden, sind aber traditionell besonders beliebt an Sonntagen oder in der Weihnachtszeit, zusammen mit Rotkraut und Sauerbraten. Glücklicherweise sind sie nicht weniger köstlich, wenn sie als Teil einer fleischlosen, veganen Mahlzeit mit viel Bratensauce serviert werden!

Klöße oder Knödel sind zwar typisch deutsch, werden aber in ganz Europa in ähnlichen Versionen hergestellt. Dazu zählt Österreich, dort werden sie “Erdäpfelknödel” genannt. Ebenfalls Polen, wo sie “Kopytka” genannt werden und eine ähnliche Form wie Gnocchi haben. Auch in Ungarn sind sie beliebt.

Meine Familie stammt aus der Tschechischen Republik, wo dieses Gericht ebenfalls populär ist und “bramborové knedlíky” genannt wird. Dort werden sie jedoch länglich geformt und in Scheiben geschnitten.

4 Kartoffelklöße, einer mit Champignons gefüllt, mit Bratensoße auf schwarzem Teller

Woraus bestehen Kartoffelklöße?

Es gibt viele Versionen dieses Gerichts in ganz Deutschland (tatsächlich gibt es im Allgemeinen viele Arten von Knödeln!). Einige bestehen fast ausschließlich aus Kartoffeln, während andere Extras wie Semmelbrösel, Mehl, Grieß, Stärke und sogar Ei enthalten.

Auch bei der Zubereitung gibt es im Allgemeinen einige verschiedene Varianten, darunter die Verwendung von 100 % gekochten Kartoffeln, die Verwendung roher Kartoffeln oder die Verwendung einer halb und halb Mischung. Ich habe eine Version mit 100 % gekochten Kartoffeln verwendet mit dem Zusatz von Stärke, Salz und Muskatnuss.

Für dieses Rezept wird der Kartoffelteig zu Kugeln geformt und dann in Salzwasser gegart, ähnlich wie Gnocchi!

Man kann die Knödel auch auf verschiedene Weise füllen – dies ist allerdings nicht so üblich. Ich fülle sie jedoch gerne mit einer Mischung aus Champignons, Zwiebeln und Knoblauch!

4 Kartoffelknödel mit veganer Bratensoße auf schwarzem Teller

Die Zutaten

  • Kartoffeln – Der Schlüssel zur Erzielung der richtigen Textur liegt in der Verwendung der richtigen Kartoffeln, die beim Kochen nicht zu viel Wasser aufnehmen und ihre Form behalten. Am besten verwendest du Allzweckkartoffeln oder stärkehaltige Kartoffeln. Wenn du festkochende bzw. neue Kartoffeln verwendest, musst du mehr Stärke benutzen.
  • Stärke – Kartoffelstärke klappt super in diesem Rezept, wobei du auch Tapiokamehl/Stärke (es handelt sich hierbei um die gleiche Zutat) oder Maisstärke nehmen könntest.

Ich habe dieses Rezept zweimal mit Tapiokamehl, zweimal mit Kartoffelstärke und zweimal mit Maisstärke getestet. Kartoffelstärke funktioniert erstaunlich gut, wobei Tapiokastärke an zweiter Stelle steht. Als ich das erste Mal mit Maisstärke experimentierte, habe ich die Kartoffeln vor dem Kochen geschält, und das Ergebnis war ziemlich matschig. Beim zweiten Mal habe ich ungeschälte Kartoffeln (Pellkartoffeln) verwendet, und das Ergebnis war tausendmal besser!

  • Muskatnuss – Nur ein Hauch Muskatnuss verleiht den Kartoffelbällchen den klassischen Geschmack.
  • Salz – Du solltest nicht geizig sein, wenn du das Wasser für die Kartoffelklöße salzt. Sie schmecken dann einfach besser!

4 selbstgemachte Klöße mit Pilzsoße in schwarzer Schale

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung

Für die vollständige Zutatenliste, Maßangaben und Nährwertinformationen bitte das Rezept unten beachten.

Schritt 1. Beginne damit, die Kartoffeln im Ganzen mit der Schale in einem großen Topf mit kochendem Wasser zu kochen, bis sie gar sind.

Schritt 2. Lasse die Kartoffeln etwas abkühlen und schälen sie dann. Bei mir wogen die Kartoffeln 750 g, nachdem ich sie gekocht und geschält habe. Dann die Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer stampfen oder durch eine Kartoffelpresse pressen.

Schritt 3. Füge die Kartoffelstärke, Salz und Muskatnuss hinzu. Dann die Mischung mit den Händen zu einem Teig kneten. In der Zwischenzeit einen großen Topf mit Salzwasser zum Sieden bringen (jedoch niemals kochen lassen).

6 Schritt-für-Schritt-Fotos, die zeigen, wie man Kartoffeln kocht und stampft

Schritt 4. Befeuchte deine Hände mit etwas Wasser (das verhindert, dass der Teig an deinen Händen klebt), teile dann den Teig in 6-8 Portionen auf und forme daraus Kugeln. Du kannst sie beliebig füllen, aber dieser Schritt ist optional! Ich habe nur zwei gefüllt und die anderen so gelassen.

Schritt 5. Reduziere die Hitze des Topfes auf ein sehr niedriges Sieden – er muss heiß sein, darf aber nicht kochen (das ist sehr wichtig!). Gib dann die Knödel vorsichtig in den Topf und lasse sie 15 Minuten garen/ziehen. Normalerweise neigen sie anfangs zum Absinken und steigen dann an die Oberfläche, wenn sie fertig sind. Es klappt am besten, wenn man sie 15 Minuten lang ziehen lässt.

Schritt 6. Wenn sie fertig sind, kannst du sie mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen, servieren und genießen!

6 Schritt-für-Schritt-Fotos, die zeigen, wie man Kartoffelknödel formt und kocht

Wie servieren?

Wie ich bereits erwähnt habe, gibt es unzählige Möglichkeiten, diese Kartoffelklöße zu deinen Mahlzeiten zu servieren. Traditionell werden sie mit Bratensoße, Fleisch und oft mit Rotkohl oder Sauerkraut serviert.

Du kannst sie aber auch anstelle von Kartoffelpüree oder Bratkartoffeln in vielen Gerichten verwenden.

Ich persönlich liebe es, sie zusammen mit veganem Hackbraten und dieser würzigen Bratensauce zu servieren. Noch besser ist es, wenn man den Teller mit viel grünem Gemüse wie Brokkoli, grünen Bohnen oder Erbsen füllt.

gefüllte Kartoffelklöße in einer Schüssel mit Champignonsoße

Wie aufbewahren?

Du kannst diese Knödel sofort essen, solange sie warm sind, oder die Reste über Nacht im Kühlschrank aufbewahren und dann am nächsten Tag in Scheiben schneiden und in veganer Butter wie Gnocchi anbraten (dann mit mehr Soße servieren!).

Du könntest auch übrige gekochte Kartoffelknödel für etwa 2 Monate einfrieren, indem du sie zuerst durchschneidest und dann auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Blech legst (nicht berühren). Fülle sie in einen luftdichten Behälter, sobald sie angefroren sind.

Du kannst sie dann aus dem gefrorenen Zustand dämpfen oder in einer Bratpfanne oder Mikrowelle wieder erhitzen.

Queraufnahme gefüllte Kartoffelknödel mit Pilz-Bratensauce in schwarzer Schale

Rezept-Anmerkungen

  • Das Wasser darf beim Garen der veganen Kartoffelknödel nicht kochen! Sonst fallen sie auseinander und werden matschig, egal welche Stärke man verwendet!
  • Du kannst die Kartoffeln am Vortag zubereiten, indem du die Kartoffeln kochst, stampfst und sie dann zugedeckt im Kühlschrank ruhen lässt, bis du bereit bist, die Klöße zuzubereiten.
  • Einige Leute empfehlen, die Klöße vor dem Kochen etwa eine Stunde lang zu kühlen, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass es besser ist, das nicht zu tun, da sie dann eher klebrig werden.
  • Wenn du mit neuen Kartoffelsorten oder anderen Stärken experimentierst, kannst du es vermeiden, eine ganze Charge Knödel zu ruinieren, indem du zuerst einen “Test”-Knödel kochst. Koche ihn alleine, um sicherzustellen, dass er nicht auseinanderfällt. Sollte dies der Fall sein, füge dem Teig zusätzliche Stärke hinzu, bevor du die restlichen Potato Dumplings zubereitest – füge aber nicht zu viel hinzu, da sie sonst eher etwas gummiartig werden könnten.
  • Es ist möglich, diese Kartoffelklöße mit verschiedenen Zutaten zu füllen – zum Beispiel mit einer Pilz- und Zwiebelfüllung. Du könntest sogar einfach ein Crouton in die Mitte jedes Knödels geben. Dies ist nicht nur eine versteckte Überraschung, sondern trägt auch dazu bei, einen Teil der Feuchtigkeit des Teigs aufzusaugen und sicherzustellen, dass der Kartoffelkloß durchgekocht wird.

Gabel versenkt in gefüllten Kartoffel Dumplings mit Pilzsoße

Weitere typisch Deutsche Rezepte:

  • Cremiger Gurkensalat
  • Einfache Schupfnudeln
  • Veganer Zwiebelkuchen
  • Vegane Bratwurst
  • Knusprige Kartoffelpuffer
  • Vegane Kartoffelsuppe

Und zum Dessert…

  • Dampfnudeln (Hefeknödel)
  • Einfacher Apfelstrudel
  • Marzipan selber machen
  • Vegane Zimtsterne

Wie du siehst, ist es gar nicht kompliziert Kartoffelklöße ohne Ei selber zu machen. Wenn du dieses Knödel-Rezept ausprobierst, würde ich mich über einen Kommentar und eine Rezeptbewertung freuen. Vergiss auch nicht, mich auf Instagram oder Facebook mit @elavegan #elavegan zu markieren.

FALLS DU PINTEREST NUTZT, KANNST DU GERNE FOLGENDES BILD PINNEN:

Pinterest Collage vegane Kartoffelklöße

Top 15 klöße selber machen ohne kartoffeln tổng hợp bởi Tin nha dep

Kartoffelklöße | BRIGITTE.de

  • Autor: brigitte.de
  • Einreichungsdatum: 05/09/2022
  • Bewertung: 4.95 (601 vote)
  • Zusammenfassung: Geformt werden sie jedenfalls aus gekochten durchgepressten Kartoffeln. … Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch.

Omas traditionelle Kartoffelknödel | Omas Rezepte – Oma kocht

  • Autor: oma-kocht.de
  • Einreichungsdatum: 11/08/2022
  • Bewertung: 4.76 (596 vote)
  • Zusammenfassung: Grundrezept für Kartoffelklöße. Knödel selbst zu machen ist gar nicht so schwer, du mußt nicht auf die fertigen Pulver aus dem Supermarkt zurückgreifen.

Vegane Kartoffelknödel – voll veggie!

  • Autor: vollveggie.de
  • Einreichungsdatum: 06/06/2022
  • Bewertung: 4.37 (427 vote)
  • Zusammenfassung: … aus Pellkartoffeln und ohne Ei oder Ei-Ersatz ganz leicht selbst machen. … Und diese Kartoffelknödel aus gekochten (Pell-)Kartoffeln überzeugen durch …

Knödel zubereiten: Tipps und Rezepte

  • Autor: ndr.de
  • Einreichungsdatum: 04/26/2022
  • Bewertung: 4.01 (502 vote)
  • Zusammenfassung: Klöße – oder Knödel, wie sie in Süddeutschland genannt werden – bestehen meist aus Kartoffeln und Mehl. Eine beliebte Ausnahme ganz ohne …
  • Suchergebnisse: Stiftung Warentest hat 29 Fertigprodukte verglichen und kommt zu dem Schluss, dass es deutliche Unterschiede in Geschmack und Konsistenz gibt. Immerhin sechs Klöße erreichten 2019 das Gesamturteil „sehr gut“, darunter überwiegend Produkte aus …

Schlesische Klöße – Kochen mit Spaß

  • Autor: kochen-mit-spass.de
  • Einreichungsdatum: 10/06/2022
  • Bewertung: 3.89 (453 vote)
  • Zusammenfassung: Um sie zuzubereiten, braucht man nur zwei Zutaten: gekochte Kartoffeln und Kartoffelmehl. Perfekte Klöße sollen klebrig sein und eine Konsistenz wie Gummi …

Kartoffelklöße ohne Ei – Rezept – GuteKueche.de

  • Autor: gutekueche.de
  • Einreichungsdatum: 10/19/2022
  • Bewertung: 3.76 (596 vote)
  • Zusammenfassung: Eine super Alternative zu Kartoffeln sind die Kartoffelklöße ohne Ei, die zu Saucen unschlagbar lecker sind. Hier das einfache Rezept dafür.

Low Carb Knödel statt Kartoffelklöße? Geht, sogar ohne Blumenkohl!

Low Carb Knödel statt Kartoffelklöße? Geht, sogar ohne Blumenkohl!
  • Autor: volle-kanne-gesund.de
  • Einreichungsdatum: 11/06/2022
  • Bewertung: 3.45 (384 vote)
  • Zusammenfassung: Jedenfalls nicht, wenn es um meine früher heißgeliebten Kartoffelklöße geht… Hast du auch so ein High Carb Lieblingsrezept, dem du echt hinterher trauerst? Für …
  • Suchergebnisse: +++ Vor ein paar Tagen habe ich die Rückmeldung bekommen, dass die Knödel sehr weich sind. Ein Grund könnte sein, dass das Kochwasser zu heiß war. Bitte unbedingt darauf achten, dass das Wasser nicht mehr kocht! Die Klöße sollen nur darin ziehen, …

Kartoffelklöße selber machen – einfaches Rezept mit nur drei Zutaten

  • Autor: smarticular.net
  • Einreichungsdatum: 10/11/2022
  • Bewertung: 3.38 (242 vote)
  • Zusammenfassung: Rezept für Knödel aus gekochten Kartoffeln · Kartoffeln mit der Schale gar kochen. · Die Kartoffeln noch warm schälen und durch eine Kartoffelpresse drücken.

Knödel und Klöße, so gelingen sie perfekt – Dr. Oetker

  • Autor: oetker.de
  • Einreichungsdatum: 12/19/2021
  • Bewertung: 3.04 (338 vote)
  • Zusammenfassung: Wie bereite ich Knödel und Klöße zu? … Welche Kartoffel nehme ich für Kartoffelknödel? … Die Knödel ohne Deckel garen. Das Wasser darf sich nur leicht …

Kartoffelklöße selber machen – Familienkost

  • Autor: familienkost.de
  • Einreichungsdatum: 04/14/2022
  • Bewertung: 2.89 (65 vote)
  • Zusammenfassung: Die Kartoffelklöße nach Omas Art sind einfach unschlagbar gut. Ich zeige dir, wie du sie aus gekochten Kartoffeln ganz einfach selber machen kannst.

Kartoffel-Klöße Rezept – [LIVING AT HOME]

  • Autor: livingathome.de
  • Einreichungsdatum: 06/19/2022
  • Bewertung: 2.82 (144 vote)
  • Zusammenfassung: Kartoffel-Klöße: mehlig kochende Kartoffeln, Salz , etwas Milch, 1-2 Eier (Kl. M), Muskatnuss, etwas Kartoffelstärke oder Grieß, Butter , Toastbrot, …

Kartoffelknödel ohne Ei selber machen

  • Autor: frag-mutti.de
  • Einreichungsdatum: 01/03/2022
  • Bewertung: 2.76 (115 vote)
  • Zusammenfassung: 1000 g fest-kochende Kartoffeln · 200 g Kartoffelmehl · 3 leicht gehäufte EL Weichweizengrieß · ca. 1 1/2 TL Salz.

Vegane Kartoffelknödel nach Omas Rezept | Klöße

  • Autor: biancazapatka.com
  • Einreichungsdatum: 05/12/2022
  • Bewertung: 2.55 (143 vote)
  • Zusammenfassung: Kartoffelklöße selber machen (Schritt-für-Schritt Anleitung) … traditionellem Rezept für schlesische Kartoffelklöße ohne Ei hergestellt, …

Vegane Kartoffelknödel einfach selber machen

  • Autor: simply-yummy.de
  • Einreichungsdatum: 09/05/2022
  • Bewertung: 2.39 (71 vote)
  • Zusammenfassung: Vegane Kartoffelknödel so lecker wie von Oma – einfach gemacht und ohne tierische Produkte. Welche Zutaten es stattdessen für vegane Kartoffelklöße braucht?

Klöße selber machen: Rezept-Ideen und Tipps

  • Autor: sat1.de
  • Einreichungsdatum: 05/28/2022
  • Bewertung: 2.39 (111 vote)
  • Zusammenfassung: Bayerische Klöße, Fränkische Klöße oder Knödel ohne Kartoffeln – die Auswahl ist riesig. Hier finden Sie einige tolle Rezept-Ideen und Tipps für die …