In diesem kurzen Ratgeber beantworten wir die Frage „ warum atmen manche menschen so laut beantworten wir im heutigen Beitrag. Wenn Ihr noch mehr Anregungen oder Bemerkungen habt, hinterlasst uns bitte einen Kommentar.

Stridor: Ursachen und mögliche Erkrankungen

Ursache für einen Stridor ist eine Verengung oder Verlegung der Atemwege. Diese kann sich an unterschiedlichen Stellen befinden, angeboren oder durch verschiedene Erkrankungen erworben sein. Bei Kindern tritt meist der inspiratorische Stridor auf, bei Erwachsenen eher der exspiratorische.

Ursachen für Stridor bei Kindern

Die kindlichen Luftwege unterscheiden sich je nach Lebensalter deutlich von denen Erwachsener. Die zu großen Teilen aus Knorpel bestehende Luftröhre (Trachea) ist deutlich enger und weniger steif. So kann schon eine geringe Einengung den Luftstrom massiv behindern. Außerdem: Aufgrund der weicheren Struktur zieht sich die Luftröhre unter Sog (beispielsweise beim Einatmen) tendenziell leichter zusammen als beim Erwachsenen, was den Durchmesser der Luftröhre zusätzlich verkleinert.

Die Ursache eines Stridors ist bei Kindern also meist im Bereich von Luftröhre oder Kehlkopf zu finden, was mit einem inspiratorischen Stridor verbunden ist.

Angeborene Ursachen für Stridor beim Kind

Die sogenannte Laryngomalazie (auch benigner kongenitaler Stridor genannt) ist die häufigste Ursache eines angeborenen Stridors. Hier sind die Kehlkopfknorpel übermäßig weich. Die Einatemluft saugt dadurch den Kehldeckel an, und die Luftröhre verengt sich – es resultiert ein inspiratorischer Stridor.

Diese Ursache ist vor allem bei einem Stridor im Säuglings- und frühen Kindesalter wahrscheinlich. Bei Aufregung oder Anstrengung verstärkt sich der Stridor. In Ruhe und in Bauchlage nimmt er hingegen ab. In den allermeisten Fällen ist dieser Stridor harmlos und hat keinen Krankheitswert. Ist er jedoch sehr ausgeprägt, ist eine gründliche Abklärung beim Arzt ratsam.

Bei einer Tracheomalazie sind die Knorpelspangen in der Luftröhre zu weich. Wie bei der Laryngomalazie kollabieren die Luftwege dann beim Atmen teilweise, und es ist meist ein inspiratorischer Stridor hörbar.

Vor allem bei Säuglingen kann eine ein- oder beidseitige Stimmbandlähmung verantwortlich für den Stridor sein. Da die Luft bei beidseitiger Stimmbandlähmung sehr behindert wird, können Atemnot und ein biphasischer Stridor entstehen. Die Ursache für die Stimmbandlähmung sollte unbedingt ärztlich abgeklärt werden!

Auch Fehlbildungen können Kehlkopf oder Luftröhre einengen und ein Atemhindernis darstellen, das zu einem Stridor führt. Das kann zum Beispiel beim sogenannten Larynxsegel oder einem Blutschwämmchen (Hämangiom) im Bereich der Luftröhre passieren.

Erworbene Ursachen für Stridor beim Kind

  • Ein eingeatmeter Fremdkörper ist vor allem bis zum dritten Lebensjahr eine häufige Ursache für Stridor. Die Kleinen nehmen gerne alles in den Mund. Zudem sind die Atemschutzreflexe noch nicht ausgereift. Je nachdem, wie tief der Fremdkörper in die Luftwege eingedrungen ist, treten ein inspiratorischer, biphasischer oder exspiratorischer Stridor und Atemnot auf.
  • Bei Pseudokrupp gesellt sich zum Stridor ein bellender Husten.
  • Eine Kehldeckelentzündung (Epiglottitis) fällt durch eine kloßige Sprache, hohes Fieber und starke Schluckschmerzen auf. Es handelt sich hierbei um einen Notfall, der umgehend ärztlich behandelt werden muss!
  • Bei der Tracheitis ist die Luftröhre (Trachea) entzündet, was ebenfalls mit einem Stridor einhergehen kann.
  • Allergische Reaktionen, etwa nach einem Insektenstich im hinteren Rachen, können die Schleimhäute schnell anschwellen lassen und die Atemwege einengen. Erstes Symptom ist neben dem Schmerz oft ein Stridor. Zudem kann schnell eine lebensbedrohliche Atemnot entstehen!

Bei Verdacht auf eine allergische Reaktion sollten Sie sofort den Notarzt rufen!

Ursache für Stridor bei Erwachsenen

Die Ursachen eines Stridors beim Erwachsenen sind vor allem im Bereich der Bronchien und weniger in der Luftröhre oder dem Kehlkopf zu finden. Folglich zeigt sich häufiger ein exspiratorischer Stridor.

Ursachen für exspiratorischen Stridor

Häufige Ursachen für einen exspiratorischen Stridor bei Erwachsenen sind die chronischen Atemwegserkrankungen Asthma bronchiale und COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung). Im Spätstadium kann bei beiden Erkrankungen auch eine Überblähung der Lungenbläschen (Lungenemphysem) entstehen. In allen drei Fällen ist die normale Ausatmung (Exspiration) erschwert. Häufig ist dann ein pfeifender, oft „mehrstimmiger“ Stridor zu hören.

Auch bei einer akuten oder chronischen Entzündung der Bronchien (Bronchitis) kann ein lautes oder leises Zischen oder Pfeifen beim Ausatmen hörbar sein.

Selten verlegt oder verengt eine Krebserkrankung wie Kehlkopfkrebs die Atemwege und verursacht so Atemgeräusche beim Ausatmen (exspiratorischer Stridor).

Ursachen für inspiratorischen Stridor

Eine stark vergrößerte Schilddrüse (Struma) kann von außen auf die Luftröhre drücken und einen inspiratorischen Stridor verursachen. Weitere mögliche Symptome sind Atemnot und ein Kloßgefühl im Hals.

Wie auch bei Kindern können eine Entzündung oder ein Fremdkörper im Halsbereich einen inspiratorischen Stridor hervorrufen – ebenso wie allergische Reaktionen, bei denen die Schleimhaut der Atemwege anschwillt.

In seltenen Fällen können nach einer künstlichen Beatmung mit Intubation die Stimmlippen geschädigt sein, was sich ebenfalls in einem Stridor äußern kann.

Wenn durch eine Erkrankung oder eine Operation im Halsbereich, zum Beispiel an der Schilddrüse, ein bestimmter Nerv (Nervus recurrens) geschädigt ist, kann eine meist einseitige Stimmbandlähmung auftreten, die einen Stridor erzeugt.

Top 12 warum atmen manche menschen so laut tổng hợp bởi sale

Achilles‘ Ferse: Er mag den Atem nur, wenn er laut ist

  • Autor: spiegel.de
  • Einreichungsdatum: 08/19/2022
  • Bewertung: 4.8 (623 vote)
  • Zusammenfassung: Laut durch den Mund oder leise durch die Nase? Die Frage nach der richtigen Atemtechnik hat bereits so manchen Lauf-Ratgeber zum Bestseller …

Kurzatmigkeit – Lungen- und Atemwegserkrankungen – MSD Manuals

  • Autor: msdmanuals.com
  • Einreichungsdatum: 03/26/2022
  • Bewertung: 4.74 (385 vote)
  • Zusammenfassung: Menschen mit einer Lungenerkrankung leiden oft unter Atemnot, … Diese Kurzatmigkeit ist so unangenehm, dass Anstrengungen ganz vermieden werden.

CPAP-Atemtherapie bei Schlafapnoe: Umgang mit häufigen Problemen

  • Autor: gesundheitsinformation.de
  • Einreichungsdatum: 10/26/2022
  • Bewertung: 4.47 (287 vote)
  • Zusammenfassung: Die CPAP-Therapie kann die Atmung beim Schlafen verbessern und die Beschwerden einer … Viele Menschen kommen aber bereits nach 1 oder 2 Nächten mit dem …

Misophonie: Wenn normale Geräusche extrem aggressiv machen

  • Autor: lifeline.de
  • Einreichungsdatum: 04/10/2022
  • Bewertung: 4.19 (422 vote)
  • Zusammenfassung: Manche empfinden normale Geräusche wie Atmen als unerträglich. Die Misophonie – der Hass auf Geräusche – kann so weit gehen, dass Betroffene vereinsamen.
  • Suchergebnisse: Eltern-Kind-Konflikte werden von einigen Ärzten und Wissenschaftlern als vermehrte Ursache angenommen. Oftmals sind die Betroffenen noch Kinder, wenn das Phänomen Misophonie diagnostiziert wird. Aufgrund familiärer Häufung ist ebenfalls eine …

Die Geräusche des Körpers – Psychologie Heute

  • Autor: psychologie-heute.de
  • Einreichungsdatum: 10/27/2022
  • Bewertung: 3.86 (362 vote)
  • Zusammenfassung: Manche Menschen werden aggressiv, wenn andere essen oder laut atmen. Woher die Geräuschempfindlichkeit kommt und was man dagegen tun kann.

Ekel vor Geräuschen: Wenn mich dein Kauen wahnsinnig macht

  • Autor: quarks.de
  • Einreichungsdatum: 06/14/2022
  • Bewertung: 3.71 (532 vote)
  • Zusammenfassung: Der Krach, der aus dem Kopfhörer kommt, wenn jemand in der Bahn laut Musik hört. Bei manchen Menschen reicht schon eines dieser Geräusche, um sie in …

Misophonie: Therapie, Ursachen und Symptome – Amplifon

  • Autor: amplifon.com
  • Einreichungsdatum: 01/15/2022
  • Bewertung: 3.53 (223 vote)
  • Zusammenfassung: Misophonie Ursachen. Die Misophonie-Ursache kann in manchen Fällen eine Erfahrung sein, die der Mensch in seiner Kindheit gemacht hat oder eine Extremsituation …

Seufzen ist der Stuhlgang der Seele

  • Autor: sueddeutsche.de
  • Einreichungsdatum: 12/15/2021
  • Bewertung: 3.28 (351 vote)
  • Zusammenfassung: Zwar können Menschen willentlich ihre Atmung stoppen oder … Scherzhaft sagen manche Forscher, Seufzen sei der Stuhlgang der Seele.

Mundatmung abgewöhnen, Tipps und Tricks!

  • Autor: schlafapnoe.de
  • Einreichungsdatum: 01/26/2022
  • Bewertung: 3.05 (412 vote)
  • Zusammenfassung: Die meisten Menschen halten das Atmen durch den Mund für keine … können zu einer verstopften Nase führen und so zur Mundatmung führen.
  • Suchergebnisse: Das Atmen durch den Mund beginnt oft als eine Reaktion auf eine Obstruktion im Nasenrachenraum. Mit einer Nasenspülung und der Vermeidung von potentiellen Allergenen, kann einer Allergie bedingten, verstopften Nase entgegengewirkt werden. Auch …

Testen, ob Sie richtig atmen und lernen Sie, wie es richtig geht

  • Autor: focus.de
  • Einreichungsdatum: 06/02/2022
  • Bewertung: 2.88 (190 vote)
  • Zusammenfassung: Wer falsch atmet, setzt seinen Körper ständig unter Stress, gefährdet Blutdruck und Herz. Warum die meisten Menschen nicht normal atmen, …

Mundatmung verhindern – sonst droht Schnarchen u. nächtliche Mundtrockenheit

  • Autor: somnishop.com
  • Einreichungsdatum: 03/28/2022
  • Bewertung: 2.87 (56 vote)
  • Zusammenfassung: Die wenigsten Menschen wissen, dass Mundatmung Folgen hat – negative … geschlossen halten und schaltet so die Mundatmung und damit die …
  • Suchergebnisse: Mit dem Austrocknen des Speichels verändert sich überdies die Zusammensetzung der Bakterien in der Mundhöhle, der sogenannten Mundflora. Fäulnisbakterien gewinnen die Herrschaft über Ihren Mund. Das geht mit unangenehmen Gerüchen einher. Unabhängig …

Gesunde Atmung: Fünf Gründe, warum es besser für uns ist und wie es richtig geht

  • Autor: 24vita.de
  • Einreichungsdatum: 03/29/2022
  • Bewertung: 2.67 (80 vote)
  • Zusammenfassung: Hannover – Rund 12 bis 16 Mal atmet jeder Mensch pro Minute. … So gilt das Atmen durch die Nase verglichen mit der Mundatmung als deutlich …
  • Suchergebnisse: Die Nase kann nicht nur Gefahren in der Umgebung erkennen, sie hilft uns auch bei der Partnerwahl. Denn neben Schweiß und anderen Gerüchen gelangen auch Pheromone über die Atemluft in die Nase. Wer durch den Mund atmet, dem entgehen diese Duftstoffe …
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Tech. Setzte ein Lesezeichen permalink.