In dieser Kurzanleitung beantworten wir die Frage was reimt sich auf verloren beantworten wir im heutigen Beitrag. Also ohne viel Aufhebens, lassen Sie uns eintauchen und mehr darüber herausfinden.

ArbG Detmold, 23.08.2007 – 3 Ca 842/07

Gericht:ArbG Detmold (3. Kammer)Datum: 23.08.2007Aktenzeichen: 3 Ca 842/07Entscheidungsform: UrteilFundstellen: NJW 2008, S. 782 f.Verfahrensgang: nachfolgend: LAG Hamm, 21.02.2008 – 8 Sa 1736/07

Tenor:

Die Klage wird abgewiesen.Die Kosten des Rechtsstreits trägt die Klägerin.Streitwert: 7.000,00 €

Tatbestand:

Der Streit entstand, weil der Beklagteim Rechtsstreit (ArbG Detmold 1 Ca 1129/06) vorzutragen wagte,was nun der Klägerin sehr missfällt.Sie fordert deshalb Schmerzensgeld.Dass der Beklagte schweigen sollverlangt sie ferner voller Groll.

Was ist der Grund für ihre Klage?Nun, der Beklagte hat in ……einst einen Spielbetrieb besessen.Die Klägerin ihrerseits indessenerhielt – als Aufsicht eingesetzt -für diese Tätigkeit zuletztals Stundenlohn, wie man das kenntnur sieben Euro und 11 Cent.

Oft kamen dorthin manche Kundenerst in den späten Abendstunden,um sich – vielleicht vom Tagesstressbeim Spielen auszuruh’n. Indesbehauptet nunmehr der Beklagte,dass es die Klägerin dann wagte,so neben ihren Aufsichtspflichtennoch andere Dinge zu verrichten:

so habe sie sich nicht geniertund auf dem Hocker masturbiert.Was dabei auf den Hocker troffbefände sich im Hockerstoff.Die Spielbar sei aus diesem Grundeals „Russenpuff“ in aller Munde.Er habe zwar nun dies Geschehennicht selbst vor Ort mitangesehen.

Doch hätten Zeugen ihm beschrieben,was dort die Klägerin getrieben.Er kündigte aufgrund der Kundeder Klägerin aus andrem Grunde,um – dies ließ er jedoch betonen -den Ruf der Klägerin zu schonen.Die Klägerin klagte dann sogleich. (ArbG Detmold 1 Ca 1129/06).Man einigte sich im Vergleich- hier mag man die Parteien loben -denn der Vertrag ward aufgehobenund – um die Sache abzurunden -die Klägerin noch abgefunden.

Der Klägerin reichte dies nicht hin,denn ihr steht noch nach Mehr der Sinn.Sie habe nie vor all den Zockernsich selbst befriedigt auf den Hockern.Der Pein, die man ihr zugefügt,der werde nur durch Geld genügt.Die Lügen – für sie nicht zu fassen -muss der Beklagte unterlassen.

Die Klägerin beantragt,

1. den Beklagten zu verurteilen, an die Klägerin 3.000,00 € nebst 5 % Zinsen über dem Basiszinssatz seit dem 31.03.2007 zu zahlen;

2. den Beklagten zu verurteilen, es zu unterlassen, zu behaupten, dass die Klägerin mehrfach sexuelle Handlungen nach Dienstschluss in der Diensthalle der Fa. … GmbH vorgenommen habe;

3. dem Beklagten anzudrohen, dass für jeden Fall der Zuwiderhandlung ein Ordnungsgeld bis zur Höhe von 250.000,00 EUR oder eine Ordnungshaft bis zu 6 Monaten gegen ihn festgesetzt wird.

Der Beklagte beantragt,

die Klage abzuweisen.

Er meint, es fehle dieser Klageder Grund, dies stehe außer Frage.Er habe nichts etwa „erdichtet“ nein, nur in dem Prozess (ArbG Detmold 1 Ca 1129/06) berichtet -und so die Kündigung begründet -was vorher Zeugen ihm verkündetund diesen habe er geglaubt.Dies sei ihm doch wohl noch erlaubt.

Was nun die Klägerin bestreitet,das habe er auch nie verbreitet.Er habe doch nur im Prozessberichtet wie gehört. Indes:er könne schließlich nach Beliebenwas dort die Klägerin getriebenbeweisen: erstens durch die Zeugen;die würden sicher nichts verschweigenUnd zweitens durch den Stoffbezugdes Hockers, die die Klägerin trug.Er reichte ihn – den gut verpackten -bereits zu den Verfahrensakten (ArbG 1 Ca 1129/06 Pl. Hülle Bl. 30),auf dass nunmehr die Analyseder Klägerin Tun exakt bewiese.

Was die Parteien noch so sagenist in der Akte nachzuschlagen.

Entscheidungsgründe:

Die Klage – wie die Kammer findet -ist vollumfänglich unbegründet.

1.

Auch wenn’s der Klägerin missfällt:es gibt für sie kein Schmerzensgeld;denn der Beklagte durfte hiersich äußern, wie er’s tat. Dafürgilt dies hier nur in den Verfahren -sonst darf er auch nichts offenbaren.

Er hat – um auf den Punkt zu kommen -insoweit etwas wahrgenommen,was der, der die Gesetze kennt„berechtigtes Interesse“ nennt. (vgl. § 193 StGB.)Zwar könnte man zu Recht hier fragen:darf man denn einfach etwas sagen,wenn man es nur von anderen hörtund dies wen es betrifft empört?Besteht nicht wenigstens die Pflicht,dass man sich informiert und nichtleichtfertig irgendwas verbreitet,was anderen Verdruss bereitet?

Dass der Beklagte so ganz „locker“erfand das Treiben auf dem Hocker,er also nicht aus Zeugenmundeerfuhr die „sexuelle Kunde“,hat selbst die Klägerin nicht erklärt.So war es ihm auch nicht verwehrtdie Kunde für sich selbst zu nützen,hierauf die Kündigung zu stützen.Die Klägerin hat nämlich nichtbestritten, dass hier ein Berichtder Zeugen stattfand, der Beklagtenur wiedergibt, was man ihm sagte.Auch dafür, dass die beiden Zeugenpersönlich vielleicht dazu neigenbewusst die Unwahrheit zu sagenward im Prozess nicht vorgetragen.So musste der Beklagte nichtmisstrauen ihrem Tatberichtum selbst der Sache nachzugehenwas in der Spielbar so geschehen.Nur wenn sein Ziel war zu verletzen,die Klägerin herabzusetzen,sie zu verleumden, zu entehrenwar ihm dies deutlich zu verwehren.Kurz: es kommt letztlich darauf an,ob’s der Beklagte selbst ersann,er also gleichsam phantasierte,wie sich die Klägerin gerierte.

Und deshalb bleibt auch unergründet,was sich im Hockerstoff befindetund ob die Zeugen sah’n und hörten,was dem Beklagten sie erklärten.Nein, der Beklagte muss mitnichtenein hohes Schmerzensgeld entrichten.

2.

Auch unbegründet – ohne Frage -ist hier die Unterlassungsklage.Die Klägerin hat nicht vorgetragen,dass der Beklagte sozusagennun coram publico beschriebenwas auf dem Hocker sie getrieben.Nur im Prozess hat er erklärt,was jetzt die Klägerin empört.Das durfte er – wie dargestellt,womit natürlich das entfällt,was letztlich Grund der Klage war:die zu befürchtende Gefahr,dass der Beklagte überallherumerzählt den „Hockerfall“,bestrebt ist, unter allen Leutenwas man ihm zutrug zu verbreiten.

Die Kosten, dies bleibt noch zu sagen;sind von der Klägerin zu tragen. (vgl. § 91 ZPO)

Der Streitwert war nach den Gesetzen (vgl. §§ 61 Abs. 1 ArbGG, 3 ZPO, 23 Abs. 3 RVG) -wie hier geschehen – festzusetzen.

Top 12 was reimt sich auf verloren tổng hợp bởi sale

Reime XXL: Was reimt sich auf holen?

  • Autor: blognew.de
  • Einreichungsdatum: 06/19/2022
  • Bewertung: 4.81 (698 vote)
  • Zusammenfassung: Banderolen; Wiederholen; Alkoholen; Erzogen; Idolen; Ethanolen; Verloren; Befohlen. Unreine Reime auf holen: Bogen; Toren; Geflohen; Rosen …

Verloren – Was reimt sich darauf? – Passende Reime

  • Autor: reime.woxikon.de
  • Einreichungsdatum: 12/12/2021
  • Bewertung: 4.72 (411 vote)
  • Zusammenfassung: die Zuneigung verloren · interferometrische Sensoren · Ich habe eine Plombe verloren. · noch ist Polen nicht verloren · Union der Komoren {f} · mit Transistoren · mit …

Was reimt sich auf &quotGedanken&quot und &quotMenge&quot?

  • Autor: gutefrage.net
  • Einreichungsdatum: 08/24/2022
  • Bewertung: 4.39 (255 vote)
  • Zusammenfassung: Hallo Kirasque,. es gibt im Internet auch Webseiten, auf welchen du dein Wort eingibst und sich darauf reimende Wörter erhälst.

Was reimt sich auf „Verloren“? – Lyrikecke

  • Autor: lyrikecke.de
  • Einreichungsdatum: 06/23/2022
  • Bewertung: 4.27 (359 vote)
  • Zusammenfassung: Was reimt sich auf „Verloren“ ? ; vergoren ; Editoren ; Emporen ; erkoren.

Geistlicher Impuls – Zum Guten Hirten – Boxdorf

  • Autor: zumgutenhirten-boxdorf.de
  • Einreichungsdatum: 11/07/2022
  • Bewertung: 4.1 (418 vote)
  • Zusammenfassung: Geboren reimt sich auf Verloren. Das ist das Weihnachtsmantra. Es liegt ein Sinn in dieser Heiligen Nacht. Wenn alles zerbricht, gibt es einen, der mich hält.

Endreim in Deutsch | Schülerlexikon – Lernhelfer

  • Autor: lernhelfer.de
  • Einreichungsdatum: 10/15/2022
  • Bewertung: 3.73 (363 vote)
  • Zusammenfassung: Je nachdem, wie sich die Wörter am Ende der Zeile reimen, unterscheidet manreine (genauer Gleichklang in Vokal … Die Fröschlein, in der Tiefe verloren,
  • Suchergebnisse: Ein großer Teich war zugefroren;Die Fröschlein, in der Tiefe verloren,Durften nicht ferner quaken noch springen,Versprachen sich aber im halben Traum:Fänden sie nur da oben Raum,Wie Nachtigallen wollten sie singen.Der Tauwind kam, das Eis …

ReimBuch. Für deine Verse für dein Gedicht. Einfach reimen

  • Autor: reimbuch.net
  • Einreichungsdatum: 05/29/2022
  • Bewertung: 3.48 (489 vote)
  • Zusammenfassung: Wort eingeben ✓ Reim finden ✓ Was reimt sich auf verloren? Schnell und einfach reimen. Reime zur Vollendung deiner Verse findest du hier im ReimBuch.

Gedacht, nicht gefragt – darum werden die meisten Akquisen verloren

Gedacht, nicht gefragt - darum werden die meisten Akquisen verloren
  • Autor: rightsales.de
  • Einreichungsdatum: 02/15/2022
  • Bewertung: 3.31 (312 vote)
  • Zusammenfassung: Aber die Erkenntnis, dass genau das was man anbietet, das ist, was der Kunde brauchen könnte, löst noch keinen Beschaffungsprozess aus. Daher …
  • Suchergebnisse: Ist der Prozess beschreibbar, so ist in der Regel schon bekannt, welche Personen auf der Kundenseite welche Rolle spielen werden. Wer hat zum Beispiel die Aufgabe, die Informationen von potentiellen Anbietern zu sammeln, welche Personen bewerten …

Was reimt sich auf verloren (Reime mit passenden: 3 Silben, 4 Silben , 5 Silben)

  • Autor: gedichte-oase.de
  • Einreichungsdatum: 04/15/2022
  • Bewertung: 3.04 (593 vote)
  • Zusammenfassung: Was reimt sich auf verloren (Reime mit passenden: 3 Silben, 4 Silben , 5 Silben). 1. Fähren 2. Spuren 3. Ausfuhren

ᐅ Was reimt sich auf dornen? – Reimemaschine

  • Autor: reimemaschine.org
  • Einreichungsdatum: 11/30/2021
  • Bewertung: 2.84 (127 vote)
  • Zusammenfassung: Auf dornen reimen sich folgende Wörter … angenommen; aufgenommen; hohen; jungen; verloren; sollen; wollen; geworden; solchen; kommen; worden; deren …

Doppel-Reim – Was reimt sich auf verloren? (Deutsch)

  • Autor: double-rhyme.com
  • Einreichungsdatum: 02/03/2022
  • Bewertung: 2.86 (127 vote)
  • Zusammenfassung: Was reimt sich auf „verloren“? (Deutsch). beschworen. der ohren. geboren. geschworen. denn bohren. erfroren. gefroren. erkoren. beschworen. sensoren.

Folgende 2 Begriffe reimen sich auf verloren :

  • Autor: 2rhyme.ch
  • Einreichungsdatum: 07/09/2022
  • Bewertung: 2.64 (176 vote)
  • Zusammenfassung: Folgende 2 Begriffe reimen sich auf verloren: gedankenverloren. gedankenverloren. verloren. verloren. Seite: 1. Fehlt ein Wort? -> Wörter hinzufügen.