In dieser Kurzanleitung beantworten wir die Frage wie holt man sich eine runter beantworten wir im heutigen Beitrag. Also ohne viel Aufhebens, lassen Sie uns eintauchen und mehr darüber herausfinden.

Jeder kennt ihn, den Handjob – Umgangssprachlich gibt es diverse Synonyme für den Handjob wie z.B.: „einen runter holen“ oder „einen wichsen“. Da wir beides Umgangssprachlich nicht ganz so sexy finden bleiben wir beim Handjob. Man könnte jetzt denken ein Handjob ist keine große Sache und es bedarf nicht viel Erklärung hierzu. Wenn man es richtig machen möchte, ist das leider weit gefehlt. Der Handjob ist vor allem für den Mann definitiv sehr spannend. Meine Ladys, ihr könnt hier so einiges anstellen um ihn um den Verstand zu bringen! Ein Handjob ist also nicht nur ein langweilige hoch und runter bis er fertig ist, sondern kann ein sehr anregendes Spiel sein. Ich hab mich ausgiebig mit dem Thema beschäftigt und für euch meine heißesten Insider Tipps zusammengefasst. Also, so bringt ihr ihn garantiert um den Verstand! Viel Spaß beim Lesen und ausprobieren, Ladies.

Ein kurzer Ausflug in die männliche Anatomie – Sein bestes Stück besteht aus dem Schaft, der Eichel, Eichelrand dem Frenulum und der Vorhaut (falls nicht beschnitten). Die Hoden gehören zwar nicht direkt zu seinem besten Stück, sind aber enorm wichtig und müssen in den perfekten Handjob unbedingt eingebunden werden!

Der Penisschaft –Aussehen tut er bei jedem Mann etwas anders, was man allerdings festhalten kann, der Schaft ist der am wenigsten sensible Teil des Penis. Daher kann dieser gerne fester angefasst werden. Am besten auf die Reaktionen deines Partners achten, dann wirst du schnell herausfinden welcher Druck als angenehm empfunden wird. Besonders mit dem Druck kann man spielen und damit die Intensivität der Empfindung für den Mann bestimmen. Ihr habt es quasi in der Hand.

Die Eichel – Bei unbeschnittenen Männern kann man die Eichel nicht direkt sehen da die Vorhaut drüber liegt. Die Eichel ist hochsensibel, es laufen zirka 4000 Nervenenden zusammen. Die Eichel ist das männlichen Gegenstück zur Klitoris. Sei mit diesem Teil deines Partners also besonders vorsichtig.

Der Eichelrand – Er befindet sich genau zwischen Eichel und Penisschaft. Hier liegen wahnsinnig viel Nervenenden weshalb der Eichelrand eine sehr Lustbringende Zone für den Mann darstellt.

Das Frenulum – Bitte was? Das Frenulum ist das Bändchen welches sich zwischen der Eichel und dem Innenblatt der Vorhaut befindet. Bei beschnittenen Männern liegt das Bändchen schön frei. Das Frenulum wird auch mit dem G-Punkt oder dem Kitzler der Frau verglichen und stellt die erogenste Zone des Mannes dar. Hier spielt sich die Musik ab Ladies! Wir nennen das Ding jetzt einfach Kitzler, das ist es ja eigentlich auch und kennen wir von uns nur sehr gut.

Die Vorhaut – Sie umhüllt die Eichel und schützt diese vor äußeren Einflüssen, das sanfte hoch und runter schieben der Vorhaut kann dem Mann lustvolle Gefühle bescheren.

Der Hodensack – Noch ein Spielzeug für euch Ladys. Das Spiel mit dem Hodensack bringt euch definitiv die nötigen Extrapunkte um den Mann in andere Sphären zu katapultieren. Daher gehört zu jedem guten Handjob das sanfte Verwöhnen, gern auch mit den Fingernägeln, unbedingt dazu!

Damm und Anus – Dieser Bereich kann durchaus auch beim Handjob interessant sein da auch hier viele Nerven liegen welche den Herren der Schöpfung intensive Gefühle bereiten könne. Allerdings muss der Mann hierfür offen sein, viele möchten dies nicht.

Genug zur Anatomie jetzt geht’s los!

Vorbereitungen für einen ganz besonderen Handjob

Natürlich ist ein spontaner Handjob, vielleicht auch unterwegs, extrem reizvoll. Für den perfekten Handjob gehen wir mal davon aus, dass du Zeit hast das spannende Erlebnis vorzubereiten.

1. Zieh dir was schönes an! Hübsches Dessous machen Männer wahnsinnig, wenn er dich so sieht dann ist die Vorfreude schon garantiert.

2. Überleg dir an welchem Ort und in welcher Position du deinen liebsten beglücken willst. Du kannst es dir hier schon gemütlich herrichten, dir evtl. ein Kissen zurecht legen das du es gemütlich hast. Ein paar Kerzen aufstellen und wenn du magst Musik im Hintergrund laufen lassen.

3. Stell unbedingt Gleitgel bereit, der Penis ist sehr empfindlich mit Gleitgel ist es für den Mann ein deutlich angenehmeres Gefühl. Natürlich kannst du auch deine Speichelflüssigkeit verwenden, ob diese ausreicht ist allerdings fraglich daher rate ich dir zu einem Gleitgel.

Die richtige Position

Laut einer Studie des Joyclubs bevorzugen 55% der befragten Männer (3.000 Teilnehmer) den Handjob im liegen. Du kannst deinen Partner ruhig fragen, welche Position ihm am liebsten ist indem du ihn bittest, es sich bequem zu machen damit du ihn verwöhnen kannst. Er wird so sicher die richtige Position wählen.

Das „Vorspiel“

Hose runter und los geht’s ist nicht wirklich so romantisch, wenn er also noch etwas an hat dann zieh ihn langsam aus, behalte seine Augen dabei im Blick. Wenn sein Penis freiliegt, schau deinem Lover tief in die Augen und lächle verschmitzt. Zeige ihm damit dass du dich auf das freust was nun kommt. Wenn ein Mann weiß dass du ihn gerne verwöhnst und es auch dir Freude bereitet kann er es umso mehr genießen.

Jetzt ist ER dran. Streichle ihn zart. Bitte Ladies, noch NICHT sein besten Stück richtig in die Hand nehmen. Lasst euch Zeit und genießt das Spiel langsam deinen Partner und seine Empfindungen intensiv kennen zu lernen. Siehe es als Experiment ihn in den Wahnsinn zu treiben und mit seiner Ekstase zu spielen.

Starte langsam. Streiche langsam mit deinen Fingern über sein bestes Stück. Wiederhole deine sanften Berührungen mit deinen Fingerspitzen und deinen Fingernägeln. Diese können für den Mann besonders erregend sein. Beziehe den kompletten Penis inklusive seiner Hoden in das zarte Vorspiel mit ein. Auch hier gilt: Streichle sie langsam, besonders die Fingernägel sorgen für ein besonderes Gefühl.

Durch die Reaktion von seinem Penis siehst du direkt, welche Stellen ihm besonders gut tun. Auch die Intensität seiner Atmung gibt dir ein direktes Feedback. Hier ist jeder Mann anders, es kann sogar Tagesformabhängig sein was ihm gerade besonders gut tut. Daher musst du dies einfach testen. WICHTIG: Behalte unbedingt den Augenkontakt. Spiele mit deiner Mimik und zeige ihm, dass es dir große Freude bereitet ihn zu verwöhnen. Das macht Männer besonders heiß!

TIPP: Bei den meisten Männern kommt es während des Handjobs zur Bildung des sogenannten Lusttropfens (eine durchsichtige, etwas festere Flüssigkeit) diese kannst du wunderbar dazu verwenden, seinen Kitzler zu massieren.

*Es handelt sich um einen Onlinekurs. Die Verlinkung führt zu unserem Partnershop.

Bitte ein bisschen mehr – aber bitte noch nicht über das Ziel hinaus „schießen“

Während beim Vorspiel noch kein Gleitgel verwendet werden muss, solltest du dieses jetzt unbedingt mit dazu nehmen. Wenn es nun etwas „wilder“ zugeht ist es für den Mann sehr angenehm wenn es flutscht. Ganz besonders wenn wir nun auch mit seinem Kitzler spielen. Hier gilt eindeutig: Don’t touch it dry! Bezüglich Gleitgels ist jeder Mann anders, du kannst ihn direkt fragen wie feucht er es mag und das Gleitgel dementsprechend dosieren. Wenn du merkst das es wieder trocken wird dann nimm erneut Gleitgel.

Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten die Kunst des Handjobs auszuführen, hier ist grundsätzlich alles erlaubt was ihm gut tut! Für dich heißt es: ausprobieren, ausprobieren, ausprobieren! Halte Augenkontakt, um genau heraus zu finden was ihm besonders gefällt. Ganz Wichtig: Du hast zwei Hände, also nutze sie beide gleichzeitig!

Der Schlüssel um die perfekte Technik passend für deinen Lover heraus zu finden, ist die offene Kommunikation mit ihm. Frag ihn einfach wie ihm die eine oder andere Bewegung, Massageart von dir gefällt. Habe keine Bedenken dass es der Stimmung schadet, er wird sich freuen wenn du auf ihn eingehst. Immerhin kennt er sich am besten und kann dir ein direktes Feedback geben.

Welche Techniken gibt es?

Dazu gibt es ganze Bücher. Ich möchte dir einige spannende Möglichkeiten für den Anfang verraten. Verteile immer zuerst schön das Gleitgel vollflächig, auch über seinen Hodensack.

Nennen wir unseren ersten Versuch mal, die Bohrmaschine – Dabei packst du mit deiner Vorzugshand seinen Schaft und umschließt ihn. Du massierst sein bestes Stück und fährst dabei mit deiner Hand typisch auf und ab. Spiele dabei mit dem Druck und achte darauf was ihm gefällt. Bei der Bohrmaschine führst du jetzt zusätzlich zur auf und ab Bewegung auch eine Drehung mit rein. Die Drehung kommt schön aus deinem Handgelenk und geht jeweils um eine halbe Umdrehung in der Aufwärts- und eine halbe Umdrehung bei der Abwärtsbewegung. Halte ggf. die Vorhaut zurück und fahre mit deiner Hand immer auch voll über seine Eichel. Besonders die Drehung stimuliert den Eichelrand und seinen Kitzler in ganz besonderem Maße. Das wird ihm sicher gut gefallen.

Du hast noch eine Waffe liebes: Genau, deine zweite Hand! Diese setzt du gleichzeitig gekonnt ein. Dazu kannst zu zum Beispiel leicht seinen Sack streicheln oder sogar kneten. Nimm ihn einmal komplett in die Hand. Spiele auch hier sehr vorsichtig mit dem Druck und massiere ihn leicht. Verrückt wird es ihn auch machen, wenn du ihn mit deinen Fingerspitzen oder sogar mit deinen Nägeln dabei leicht kraulst. Sei beim Verwöhnprogramm seiner Hoden auf jeden Fall sehr vorsichtig, zu festes kneten oder ziehen kann schmerzen. Du wirst es aber an seinem Gesichtsausdruck sicher direkt merken. Mit seinem Penis dagegen darfst du deutlich handfester umgehen. Diese Kombination bringt ihn sicherlich um den Verstand und ganz sicher auch zum Ziel. Aber hey, bevor wir da ankommen wollen, testen wir doch einfach mal noch ein paar andere Techniken.

Widme dich beim Handjob auch mal ganz bewusst nur auf einzelne Teile seines Penis. Nimm doch mal deine Fingerspitzen und massiere damit leicht umschließend seine Eichel. Lass dir dabei Zeit und fahre mit einem Finger auch über seinen Kitzler. Fahre mit deinen Fingernägeln sanft über seinen Schaft und kümmere dich mit leichtem Kneten seinen Hoden.

Vielen Männern gefällt es, wenn du ihm beim Handjob seinen Kitzler zart stimulierst. Bei beschnittenen Männern kannst du dies in deine Bewegungen einbinden indem du mit dem Daumen auf dem Bändchen bleibst oder es eben massierst und einen sanften Druck ausübst. Bei unbeschnittenen Männern liegt das Bändchen nicht frei, halte deshalb einfach die Vorhaut zurück.

Ganz wichtig: Die Kunst beim Handjob liegt darin die Intensiven Gefühle und damit den Höhepunkt hinaus zu zögern. Wechsle zwischen intensiven Massagen und Streicheleinheiten ab. Dies ermöglicht dir ihn vor dem eigentlichen Höhepunkt wieder etwas runter kommen zu lassen. Ärgere ihn damit. Das Erlebnis wird damit für deinen Geliebten sehr viel intensiver sein, da der hinausgezögerte Höhepunkt sehr viel intensiver sein wird und er sich sicher an das spannende Erlebnis erinnern wird.

Das Beste kommt zum Schluss

Lass uns doch auf das Ziel hinarbeiten und ihn erlösen. Wenn du merkst, dass er total erregt ist und es kaum erwarten kann, dann packe seinen Schaft fester. Wir kombinieren nun die Auf- und Ab-Bewegung mit der Massage seines Kitzlers. Dazu nimmst du deinen Daumen nach oben und hältst ihn direkt über seinen Kitzler. Durch die Auf- und Ab-Bewegungen massierst du ihn automatisch. Variiere mit dem Druck den du auf den Kitzler ausübst. Genauso kannst du mit der Geschwindigkeit variieren. Sicher hast du schon vorhin erfahren wie dein Lover es mag seinen Hodensack verwöhnt zu bekommen, dann tu es. Verwöhne ihn mit deinen beiden Händen und steigere seine Lust ins unermessliche. Zeige deinem Mann wie sehr es dir gefällt dass er so erregt ist, das gefällt Männer ganz besonders. Schaue ihm in die Augen und zeige es ihm durch deinen Blick. Wenn er etwas Dirty Talk mag, kannst du damit natürlich noch einen drauf setzen.

Damit bringst du ihn ganz sicher zum Höhepunkt

Du hast es geschafft und ihn wirklich um den Verstand gebracht? Glückwunsch. Damit gibst du dich aber nicht zufrieden und willst dir jedoch noch ein paar Extrapunkte auf deiner Unvergesslichkeits-Skala abholen? Prima!

Zeig ihm weiterhin deinen sexy Gesichtsausdruck und zeig ihm dass du dich über die spritzende Belohnung freust. Höre nicht direkt auf ihn zu verwöhnen, streichle nach dem Höhepunkt weiter leicht seinen Schwanz und auch seinen Hodensack ohne dabei jedoch seinen Kitzler zu berühren. Der ist nach dem Höhepunkt bei Männern extrem empfindlich und erzeugt eher ein Schmerzgefühl. Manche Männer mögen es besonders wenn du mit dem Sperma etwas spielst, probiere es aus!

Werde zur Handjob-Queen!

Sicher Dir jetzt den Onlinekurs „Intimmassage an IHM“ für nur 19,95€!

Top 7 wie holt man sich eine runter tổng hợp bởi sale

Wie hole ich am Besten jemandem einen runter?

  • Autor: liebe.gofeminin.de
  • Einreichungsdatum: 08/09/2022
  • Bewertung: 4.85 (727 vote)
  • Zusammenfassung: Weisst du Gentleman, wenn man bischen fragt, sich bischen Mühe gibt, und wenn es einem selbst auch bischen Spass macht, ist das doch keine …

Wie hole ich ihm einen runter? – BRAVO

  • Autor: bravo.de
  • Einreichungsdatum: 01/26/2022
  • Bewertung: 4.79 (501 vote)
  • Zusammenfassung: Du umfasst seinen Penisschaft etwa in der Mitte und mit leichtem Druck deiner Hand. Dann bewegst du deine Hand vorsichtig rauf und runter.

Wie holt man Jungs einen runter? – Frag Gabi – Mädchen.de

  • Autor: maedchen.de
  • Einreichungsdatum: 08/05/2022
  • Bewertung: 4.22 (583 vote)
  • Zusammenfassung: Den Jungen mit der Hand zu befriedigen, ihm einen runterholen, wie man in der Umgangssprache sagt erfordert ein wenig Geschicklichkeit.

Runterholen – Schreibung, Definition, Bedeutung, Synonyme

  • Autor: dwds.de
  • Einreichungsdatum: 07/21/2022
  • Bewertung: 4.01 (409 vote)
  • Zusammenfassung: herunterholen. 2. vulgär ⟨sich, jmdm. einen runterholen (= masturbieren)⟩ … Aber meine Mutter, die 90 Jahre alt ist, holt mich immer wieder runter.

Wie runterholen? So geht der Handjob

  • Autor: rtl.de
  • Einreichungsdatum: 02/10/2022
  • Bewertung: 3.94 (377 vote)
  • Zusammenfassung: Es wird so viel über dieses Thema gesprochen, aber ernsthafte Tipps oder eine Anleitung für den Handjob sucht man meistens vergeblich.

Handarbeit: Wie du ihm …einen runterholst

  • Autor: cool-magazin.at
  • Einreichungsdatum: 12/07/2021
  • Bewertung: 3.67 (219 vote)
  • Zusammenfassung: Bewege deine Hand dann hoch und runter. Schiebe die Vorhaut immer wieder nach oben und nach unten. Das fühlt sich noch besser an, …
  • Suchergebnisse: a stoneâactivity sexual is not recommended.cc/h of night)showed that the body weight constitutes a In a study aimed to evaluate the effects of a strategy viagra online 48% over 70 years). PiÃ1 recently, a multicenter study of the international …

Hilfe!! Wie holt man einen runter??!

  • Autor: planet-liebe.com
  • Einreichungsdatum: 10/25/2022
  • Bewertung: 3.49 (237 vote)
  • Zusammenfassung: Ich brauch dringend eure Hilfe.. Wie holt man einem Mann einen runter?? Einfach hoch runter oder was?? War letztens in der Situation, …