wie kann man sich selbst umbringen beantworten wir im heutigen Beitrag. Also ohne viel Aufhebens, lassen Sie uns eintauchen und mehr darüber herausfinden.

Für viele sind Suizidgedanken eine Art letzter Ausweg „im Kopf“. So etwas wie, wenn ich es gar nicht schaffe, dann gibt es auch noch diese Möglichkeit. Häufig dient der Gedanke der Entlastung, ohne dass man sich wirklich selbst töten möchte. Es kann ein Ausdruck dafür sein, dass man nicht mehr in der derzeitigen Situation sein möchte und/oder es einen dringend nötigen Veränderungswunsch der momentanen Lebensumstände gibt.

Was bedeutet das Wort Suizid?

Suizid kommt aus dem Lateinischen und bedeutet die vorsätzliche Beendigung des eigenen Lebens, also sich selbst zu töten. Suizidgedanken sind Gedanken daran, dass man sich umbringen möchte.

An Suizid denken – was kann das bedeuten?

Gedanken, dass man z. B. unter den derzeit vorherrschenden Umständen nicht mehr leben will, müssen nicht unbedingt unangenehm sein – sie können auch „Entlastungscharakter“ haben. Hierbei geht es nicht unbedingt um die Absicht, tatsächlich tot sein zu wollen. Es ist vielleicht zunächst Ausdruck dafür, dass man die Situation so, wie sie momentan ist, nicht mehr aushalten kann und will. Es ist fühlbar, dass dringend eine Veränderung nötig ist. Wenn es dir ähnlich geht, melde dich doch bei uns. Du bist nicht allein, gemeinsam können wir besprechen, wie diese Veränderung passieren kann, damit du dich wieder wohler fühlst und leben möchtest.

Es gibt Dinge im Leben, die dazu führen können, dass man sich verzweifelt fühlt. Manche Situationen scheinen vielleicht auf den ersten, zweiten oder dritten Blick ausweg- und aussichtslos. Oder eine „Lösung“ scheint in weiter Ferne, kaum erreichbar. Man hat eventuell auch das Gefühl, dass sich die belastende Situation einfach nicht zum Besseren verändert, egal was man versucht. Man möchte einfach nur mehr weg und all diese Belastungen nicht mehr erleben. Vielleicht erkennst du dich in diesen Zeilen ein bisschen wieder oder fühlst dich angesprochen. Du bist nicht allein damit, viele Leute erleben Momente, die ausweglos scheinen. Bildlich kann man das vielleicht damit vergleichen, dass man sich wie auf dem offenen Meer fühlt. Man treibt dort herum, klammert sich an eine Boje, jedoch ist der Halt nicht wirklich stabil. Zusätzlich scheint kein Ufer in Sicht zu sein bzw. man hat nicht genug Kraft, dieses zu erreichen. Dieses rettende Ufer wünscht man sich aber unbedingt, denn dort könnte man sich einfach mal fallen lassen und sich entspannen …

Klar bleiben!

Die Gedanken, dass man die Situation so nicht mehr aushalten kann, machen meist kein angenehmes Gefühl. Trotzdem ist es wichtig, dieses Gefühl nicht mit Alkohol oder Drogen zu betäuben. Nur ohne Einfluss von Substanzen kann man klar bleiben und vermeiden, dass man unüberlegte, impulsive Handlungen setzt.

Mögliche Ursachen von Suizidgedanken

Jede Person und jede Situation ist speziell und komplex. Man kann also keine eindeutigen Ursachen von Suizidgedanken festmachen. Auch gibt es nicht nur einen Grund, sondern mehrere Ursachen, die zusammenkommen. Eine tiefe Verzweiflung oder z. B. das Gefühl der Aussichtslosigkeit kann Menschen dazu bringen, darüber nachzudenken, nicht mehr leben zu wollen.

Während der Pubertät und auch später ist es durchaus normal, dass man sich Gedanken über den Sinn des Lebens und die eigene Aufgabe darin macht. Innerhalb der Entwicklung, von der Geburt bis zum Tod, gibt es verschiedene Phasen, die jeder durchläuft und die eine Art Krise darstellen, wie auch etwa die Jugendzeit. In dieser verändert sich alles, körperlich aber auch im Denken. Man beschäftigt sich mit dem Sinn des Lebens und auch des Sterbens. Man ist unzufrieden mit eigentlich allem und stellt Dinge in Frage, die vorher kein Thema für einen gewesen sind. Vielleicht löst man sich aus dem bestehenden Freundeskreis oder schlägt eine andere Stilrichtung ein, als bisher etc. Krisenphasen können trotz aller Belastung auch Auslöser sein, sich neu zu orientieren und sich weiterzuentwicklen.

Auch das Erleben von schlimmen, traumatischen Ereignissen kann Betroffenen das Gefühl vermitteln, diese Belastung niemals aushalten bzw. überstehen zu können. Oder es entsteht Angst davor, dass einen die Gedanken und Erinnerungen an das Erlebte nie loslassen werden. Dass diese Ängste entstehen, ist absolut verständlich und völlig normal! Mit Unterstützung und Abstand zu dem traumatischen Erlebnis, ist es jedoch möglich, dass die Gedanken und Erinnerungen daran so sehr in den Hintergrund treten, dass auch wieder schöne Situationen Platz haben.

  • Traumata – Verletzungen der Seele

Mitunter sind suizidale Gedanken auch mit dem Gefühl, der gegen sich selbst gerichteten Aggression, verbunden. Man möchte sich vielleicht für etwas bestrafen, die Wut an sich selbst auslassen bzw. sich „wegmachen“. Wenn es dir gerade ähnlich geht, scheu‘ dich nicht und melde dich bei uns. Reden ist eine Möglichkeit, diese Wut abzubauen. Wenn du nicht gern über diese Gefühle sprichst, können wir gemeinsam überlegen, wie du sonst mit ihnen umgehen kannst.

Zudem gibt es psychische Probleme und Erkrankungen, die verhindern können, dass man in belastenden Situationen Auswege findet. Psychische Erkrankungen sind gut behandelbar, genauso wie bei einer körperlichen Krankheit ist es jedoch wichtig, sich ärztliche Hilfe zu holen.

  • Depression – eine Krankheit

Es gibt ganz viele verschiedene Situationen, die einen belasten können. Werden diese immer mehr, entsteht ein fühlbarer „Berg“ an Belastungen. Je größer dieser Berg ist, desto eher bekommt man das Gefühl, diesen nicht mehr bewältigen zu können, überlastet zu sein oder keine Lösung mehr zu sehen. Das ist eine sehr energieraubende Situation. Pass‘ auf dich auf und schau‘, dass dieser Berg immer wieder abgebaut wird. Hol‘ dir Unterstützung, schon bevor dir alles über den Kopf wächst. Es gibt viele Stellen, an die du dich kostenfrei und völlig anonym wenden kannst, also deinen Namen nicht sagen musst und selbstverständlich auch nicht sagen musst, woher du kommst. Manchmal hilft es schon einmal, wenn man in einem Gespräch reden und alles loswerden kann, was einen gerade beschäftigt.

Wie spürt sich das an?

Natürlich ist jeder Betroffene selbst Experte dafür, wie es ihm geht. Aus Gesprächen mit Anrufer/innen, wissen wir, dass man sich in Verbindung mit Suizidgedanken oft zu kraftlos fühlt, um einen Ausweg zu erreichen. Oder gar kein Ausweg in Sicht scheint bzw. man auch wenig Freude an Dingen empfindet, die einem früher Spaß gemacht haben. Auch die Schlaf- und Essgewohnheiten können sich verändern Z. B. verspürt man keinen Appetit mehr oder isst mehr als früher. Das hat auch Auswirkungen auf die Gedanken. Je weniger man dann beispielsweise isst oder schläft, umso weniger kann man eine Situation analysieren und Lösungen suchen, da dies viel Energie kostet, die man dann einfach nicht zur Verfügung hat.

Wir begleiten seit über 30 Jahren Jugendliche aus für sie unglaublich belastenden und schlimmen Situationen. Durch ihren Lebensweg, den wir ein Stück mit ihnen gehen durften, wissen wir, dass es wirklich Wege hinaus gibt. Viele, die sich absolut verzweifelt gemeldet haben und keinen Sinn mehr gesehen haben, leben heute ein für sie glückliches und erfülltes Leben.

Eine junge Frau, die wir durch eine schwierige Phase ihres Lebens begleitet haben, hat sich bereit erklärt, ein paar Zeilen über ihr damaliges Empfinden, den Weg heraus, Unterstützendes, aber auch ihre Gefühle danach aufzuschreiben. Sie hat uns der gesetzlichen Verschwiegenheit entbunden und ihre ausdrückliche Erlaubnis gegeben, ihre Gedanken hier einzubetten. Sie möchte damit Mut machen, nicht aufzugeben.

  • Hier kannst du den Beitrag herunterladen
  • Übersicht über Stellen in ganz Österreich Hier sind österreichweit Stellen aufgelistet, an die du dich im Notfall wenden kannst.
  • Viele Infos und Tipps zur Suizidprävention gibt es auch auf Bittelebe.at

Was soll ich dann sagen?

Oft ist es schwierig, die ersten Worte oder Sätze zu finden, wenn man jemanden von seiner Verzweiflung erzählen möchte. Mitarbeiter/innen von Beratungseinrichtungen wissen genau, dass es manchmal schwer sein kann, für seine Gedanken und Gefühle passende Worte zu finden. Sie haben Verständnis dafür und können dich durch behutsame Fragen dabei unterstützen. Es ist auch okay, zuerst einmal über etwas anderes zu sprechen.

Was du tun kannst, wenn jemand in deinem Umfeld Suizidgedanken hat, haben wir in einem YouTube-Video zusammengefasst:

Top 14 wie kann man sich selbst umbringen tổng hợp bởi sale

Bundesverfassungsgericht – Entscheidungen

  • Autor: bundesverfassungsgericht.de
  • Einreichungsdatum: 12/25/2021
  • Bewertung: 4.91 (819 vote)
  • Zusammenfassung: b) Das Recht auf selbstbestimmtes Sterben schließt die Freiheit ein, sich das Leben zu nehmen. Die Entscheidung des Einzelnen, seinem Leben …

Gibt es sichere Suizidmethoden? – Suizidprävention Kanton Zürich

  • Autor: suizidpraevention-zh.ch
  • Einreichungsdatum: 11/02/2022
  • Bewertung: 4.52 (314 vote)
  • Zusammenfassung: «Was ist die beste Selbstmordmethode?» «Wie kann ich mich schmerzfrei umbringen?» Diese Fragen stellen sich viele Menschen, die an Suizid denken und es gibt …

Recht auf Suizid und Sterbehilfe Selbstbestimmung bis in den Tod

  • Autor: deutschlandfunk.de
  • Einreichungsdatum: 09/15/2022
  • Bewertung: 4.36 (500 vote)
  • Zusammenfassung: So hat es das Verfassungsgericht im Februar entschieden. Ein folgenreicher Paradigmenwechsel – auf den Philosophen, Theologen und …

Mein Kind spricht von Suizid – was tun?

  • Autor: projuventute.ch
  • Einreichungsdatum: 04/27/2022
  • Bewertung: 4.05 (325 vote)
  • Zusammenfassung: Frustreaktion oder suizidale Äusserung? Manchmal äussern sich Jugendliche radikal: «Ich kann mich ja gleich umbringen, wenn ihr mir das verbietet!» Ein solcher …
  • Suchergebnisse: Nehmen Sie Ihr Kind beim Wort und fragen Sie ganz konkret nach: «Was meinst du, wenn du sagst, du magst nicht mehr?» Oder: «Es macht mir Sorgen, wie du dich verhältst. Tauchen bei dir manchmal Gedanken auf, dass du dir das Leben nehmen willst?». Man …

Darf man sich selbst das Leben nehmen?

  • Autor: chrismon.evangelisch.de
  • Einreichungsdatum: 01/21/2022
  • Bewertung: 3.82 (296 vote)
  • Zusammenfassung: Das Leben kann schwerer sein als die Angst vorm Tod. Hier geht es um Sterbehilfe – und am Ende um Lebenshilfe.
  • Suchergebnisse: Müller-Busch: Bei diesen Patienten, die ihr Leiden so unerträglich finden, können wir durch eine palliative Sedierung mit Beruhigungsmitteln und anderen Medikamenten das Bewusstsein so dämpfen, dass die Schmerzen nicht mehr wahrgenommen werden. Man …

Suizid verhindern – Was Fachkräfte und Laien tun können

  • Autor: swr.de
  • Einreichungsdatum: 09/02/2022
  • Bewertung: 3.61 (476 vote)
  • Zusammenfassung: Gerade Hausärzte sollten erkennen, wenn bei Patienten eine akute Suizidgefahr besteht und dann auch entsprechend reagieren. Denn fast alle …
  • Suchergebnisse: Oft durchleben Suizidkandidaten verschiedene Phasen. In der sogenannten Erwägungsphase spielen sie mit dem Gedanken, sich umzubringen, die Gefahr ist aber noch nicht sehr hoch. Sie sind oft deprimiert. Hausärztinnen und Hausärzte sollten solche …

Wenn Du an Suizid denkst…halte einen Augenblick inne und lies den folgenden Text!

  • Autor: prevention-suicide.lu
  • Einreichungsdatum: 05/02/2022
  • Bewertung: 3.41 (392 vote)
  • Zusammenfassung: Du fühlst Dich nicht wohl in Deiner Haut und siehst keinen Ausweg mehr? Du denkst daran, Deinem Leben ein Ende zu setzen? Du brauchst Hilfe, weißt aber …
  • Suchergebnisse: Wenn Du an Suizid denkst, halte einen Augenblick inne und lies das Folgende. Das dauert nur ein paar Minuten. Ich werde Dir nicht sagen, dass Du nicht an solche Dinge denken sollst. Ich bin kein Therapeut und kein Arzt. Ich bin nur ein Mensch, der …

Suizidgedanken – ich will nicht mehr leben – B2 Onlineberatung

  • Autor: b2-onlineberatung.de
  • Einreichungsdatum: 05/14/2022
  • Bewertung: 3.37 (556 vote)
  • Zusammenfassung: Wenn du tief in einer Krise steckst und denkst: „Ich will sterben“ oder “Ich will nicht mehr leben“, dann geht es dir wie vielen anderen (jungen) Menschen …
  • Suchergebnisse: Wenn du in einer akuten Krise steckst und gar keinen inneren Abstand mehr zu den Suizidgedanken aufbauen kannst, solltest du dir unbedingt schnelle Hilfe holen. Die bekommst du wenn du den Notarzt/Krankenwagen unter 112 anrufst und mitteilst, dass …

Kann man in den Himmel kommen, wenn man Selbstmord begeht?

  • Autor: youcat.org
  • Einreichungsdatum: 11/06/2022
  • Bewertung: 3.15 (434 vote)
  • Zusammenfassung: Was steht in der Bibel zum Thema Selbstmord? Was sagt die Katholische Kirche dazu? Wird Selbstmord als Sünde gesehen?
  • Suchergebnisse: Nichts schützt Menschen, die sich das Leben nehmen wollen, besser als die Gewissheit: Da ist jemand der mich liebt, der mich braucht, für den ich eine Bedeutung habe. Und könnten wir hinter der Gedichtzeile von Bert Brecht nicht Gott entdecken, der …

Depressionen So reagierst du richtig, wenn eine Freundin sich etwas antun will

  • Autor: br.de
  • Einreichungsdatum: 11/13/2022
  • Bewertung: 2.82 (112 vote)
  • Zusammenfassung: Hinter Suizidgedanken oder Selbstverletzung steckt oft keine simple Trauer, sondern die Krankheit Depression. Wir geben Tipps, was ihr tun …

Suizid/Selbstmord – aha – Tipps & Infos für junge Leute

  • Autor: aha.li
  • Einreichungsdatum: 04/14/2022
  • Bewertung: 2.72 (191 vote)
  • Zusammenfassung: Suizide sind ein seltenes Ereignis, Suizidversuche jedoch nicht und erst recht nicht suizidale Gedanken. Dennoch wird meistens nicht über dieses Thema …
  • Suchergebnisse: Suizid oder Selbstmord? Andere Begriffe wie Selbsttötung, Selbstmord oder Freitod sind zwar auch weitverbreitet, sollten aber bewusst nicht verwendet werden. Denn der Suizid ist weder eine keine kriminelle Handlung (Mord!) und er erfolgt auch nur …

Gibt es eine sichere Suizidmethode?

  • Autor: reden-kann-retten.ch
  • Einreichungsdatum: 06/16/2022
  • Bewertung: 2.59 (63 vote)
  • Zusammenfassung: «Was ist die beste Suizidmethode?», «Kann ich Selbstmord ohne Schmerzen machen?». Viele Menschen mit Suizidgedanken suchen nach einer sicheren Suizidmethode …

Helfen Sie suizidgefährdeten Menschen in Ihrem Umfeld

  • Autor: frans-hilft.de
  • Einreichungsdatum: 04/16/2022
  • Bewertung: 2.57 (72 vote)
  • Zusammenfassung: Kennen Sie Menschen in Ihrem Umfeld mit Suizidgedanken, die sich das Leben nehmen möchten? Hier finden Sie Informationen und Hilfsangebote.
  • Suchergebnisse: Leider gibt es immer noch eine Art „Mythos“, dass Menschen, die über ihre Suizidgedanken sprechen, „nur Aufmerksamkeit erregen wollen“ und dass sie deshalb nicht wirklich gefährdet sind. Es mag vereinzelte Fälle geben, in denen Menschen ihren …

Bleib am Leben! – Suizide verhindern

  • Autor: infektionsschutz.de
  • Einreichungsdatum: 10/19/2022
  • Bewertung: 2.49 (95 vote)
  • Zusammenfassung: Was Sie tun können und wie Sie das Gespräch suchen, wenn Menschen in Ihrem Bekanntenkreis Suizidgedanken äußern.